Massives Eisenbett Portimao

Breiten
140cm
160cm
Längen
190cm
200cm
210cm
220cm
Höhen
Kopfteil: 138cm
Fußteil: 76cm
Größe
Breite: +38cm
Länge: +12cm
z.B. Matratzenmaß 180 x 200 cm = Außenmaße 218x212cm
Optionen
23 Farben
Ohne Fußteil verfügbar
Bettrahmen 15cm oder 20cm
Rahmen für elektrisch verstellbare Lattenroste
Bettrahmen für Schwerlaste

Sie wünschen sich ein Schlafzimmer mit Klasse? Dann ist unser Modell Portimao bestimmt das Richtige für Sie!
Das Bett wurde bis in die kleinsten Details von unseren Schmieden verarbeitet.
Portimao ist auch mit einem gepolsterten Kopfteil erhältlich, unter dem Namen Albufeira. Entscheiden Sie, welches Bett Ihnen besser gefällt!

Die Nachttische und das Fußbänkchen auf dem Foto sind in unserem Webshop erhältlich.

Der Nachttisch auf dem Foto heißt “Mary” und hat folgende Maße: Höhe: 61 cm, Breite: 55 cm, Tiefe: 34 cm

Die Fußbank werden Sie unter dem Namen “Venus” finden. Sie können die Bank in diversen Ledersorten bekleiden lassen. Die Maße der Bank sind 120 cm x 45 cm x 47 cm Höhe.

Das Bett ist auch mit einem Fußteil erhältlich.
Auf dem Foto sehen Sie ein feines Bettgestell von nur 6 cm Höhe. Wir stellen es standardmäßig in der Höhe von 15 cm her. Bei einem 15 cm hohen Bettgestell sind die Endfüße gerade. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie das Bettgestell in 6 cm Höhe und den gebogenen Füßen wünschen.

Bei diesem Bett ist das Bettgestell selbst 15 cm hoch. Die Option besteht, dass das Bettgestell 20 cm sein kann. Bei dieser Möglichkeit sinkt die Matratze tiefer in das Bettgestell und verleiht dem Ganzen etwas mehr Stabilität.

Der Bettrahmen endet standardmäßig 27 cm über dem Boden. Es kann auch einige Zentimeter höher sein, wenn das Design es nicht anders zulässt.

Es liegen zwei Querträger im Bettgestell, auf denen die Lattenroste, Boxspringböden oder Spiralböden aufliegen. In der Mitte der Tragebalken gibt es noch einen zusätzlichen Stützfuß.

An der Fußseite befindet sich ein sog. Spacer. Dabei handelt es sich um einen Freiraum zwischen dem Bettgestell und dem Fußteil. In diesen Zwischenraum können sich Ihre Bett- oder Tagesdecke ziehen, sodass das Bettgestell nicht mehr sichtbar ist und der Blick auf das Fußteil fällt. Bei günstigen Betten gibt es dieses Spacer nicht. Sie sehen dann direkt den Lattenrost oder das Metallgestell. Optisch ist das weniger schön anzusehen.

An der Innenseite des Bettgestells befindet sich ein Leitersystem, um die Tragebalken einzuhängen. Sie können hiermit die Liegehöhe verändern.
Die Füße unter den Tragebalken sind ebenfalls in der Höhe zu verstellen.